Impressum|Datenschutz
Kontakt|Drucken

Wir machen Wirtschaft @school - Existenzgründungsprojekt in Zusammenarbeit mit der IHK
Stand: 23.11.2018 (hei)
Gleich zu Beginn des Schuljahres haben XYZ Klassen des Berufskollegs Berliner Platz gemeinsam mit Senior-Beratern der IHK Arnsberg ein spannendes Projekt zum Thema Existenzgründung durchgeführt. Die Schülerinnen und Schüler sind nahezu ohne kaufmännische Vorerfahrung in das Projekt gestartet

Die Schülerinnen und Schüler hatten bereits vorab verschiedene Geschäftsideen angedacht, die sie gemeinsam und mit Unterstützung der „Berater aus der Praxis“ weiterentwickelten. Erste Ideen waren z. B. eine „Power napping Station“, ein Club, ein exklusives Grill-Restaurant, ein „besonderes“ Elektronik-Geschäft sowie eine Shisha-Bar. Die Geschäftsideen wurden im Laufe des Projektes abgeklopft auf ihr Alleinstellungsmerkmal, der Markt musste hinsichtlich der möglichen Kunden, der Mitbewerber und des Standorts eingeschätzt werden, eine Organisationsstruktur für das Unternehmen musste erstellt und mit Verantwortlichkeiten sowie notwendigen Voraussetzungen/ Qualifikationen belegt werden. Hinzu kam eine erste Planung der Marketing- und Verkaufsmaßnahmen. Erstaunt über die Komplexität des Bereiches waren die Schülerinnen und Schüler bei der Erstellung der Finanzplanung. Stellten die Investitionskosten für den Standort, die Anlaufkosten sowie Gründungskosten und erstes Warenlager wenig Probleme dar, so war man bei der Recherche über laufende betriebliche Kosten, aber auch über die privaten Kosten als Ausgaben der Gründerinnen und Gründer sehr überrascht über die Höhe. Mit viel Eifer und Engagement ermittelten die Schülerinnen und Schüler die einzelnen Positionen, versuchten Kosten einzusparen, ermittelten Alternativen und suchten auch außerhalb des Unterrichts nach Informationen.

Wie schwer es ist, eine einigermaßen realistische Umsatzplanung zu erstellen merkten die Schülerinnen und Schüler ebenfalls. Sach- und fachkundige Unterstützung erhielten die Schülerinnen und Schüler während der insgesamt 8 Projektstunden an 4 Tagen durch die Berater der IHK. „Die haben uns tolle Tipps und Impulse gegeben.“ „An so etwas hätten wir bei unserer Planung gar nicht gedacht.“ „Schade, dass wir uns unseren Berater mit einer anderen Gruppe teilen mussten, wir hätten ihn gerne exklusiv für uns gehabt.“ Dies sind nur einige der durchweg positiven Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler.

Am letzten Projekttag mussten die Schülerinnen und Schüler ihre Geschäftsidee vor der Klasse, den IHK Beratern und der Fachlehrerin präsentieren. Dabei ging es nicht nur darum, das Gremium von der Geschäftsidee zu überzeugen, sondern es war auch möglich darzustellen, dass man nach reiflicher Überlegung zu dem Entschluss gekommen ist, diese Geschäftsidee zu verwerfen. Sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Berater und die Fachlehrerinnen waren von diesem Projekt begeistert. Es hat allen Spaß gemacht und die Auseinandersetzung mit dem Thema „Existenzgründung“ in vielen Facetten wurde sehr engagiert geführt.

O-Töne der beteiligten Schülerinnen und Schüler:
„Dafür, dass wir sehr wenig Ahnung hatten von dem Thema finde ich, dass unsere Arbeit sehr gelungen ist, da wir uns viel mit dem Thema befasst haben.“
„ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, auch wenn es ins Minus ging, aber so sah man (kam zu der Erkenntnis), dass es gar nicht mal so leicht ist, sich selbstständig zu machen.“
„Ich bin sehr zufrieden, weil alle mitgearbeitet haben und wir ein gutes Ergebnis erzielt haben.“



    
Besucher online: 8
Besucher gesamt: 2832197
Schüleranmeldungen ...
...im Online-Verfahren 
Die Online-Anmeldung an unserer Schule ist wieder möglich unter 
www.schueleranmeldung.de
Anmeldungen von Schülern durch ihre Betriebe ...







... für die Berufsschule:
Hier!

Bildungsstadt Arnsberg
 
Impressum|Datenschutz