Impressum|Datenschutz
Kontakt|Drucken

MdB Dirk Wiese besucht Berufskolleg Berliner Platz – Schulprojekte stehen im Fokus des Bundestagsabgeordneten
Stand: 21.12.2018 (jan)
Ursprünglicher Anlass des Besuches von Dirk Wiese war die Auszeichnung des Berufskollegs Berliner Platz als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ im Mai letzten Jahres, anlässlich derer der Bundestagsabgeordnete seinerzeit die Schule beglückwünschte. Nun folgte schließlich der persönliche Besuch, um sich vor Ort mit den Beteiligten austauschen zu können.

Nachdem sich der Bundestagsabgeordnete zunächst im Gespräch mit Schulleiter Berthold Hohmann und Klaus Marschall, dem Initiator des Projekts, über das gelebte Engagement der Schulgemeinde des Berufskollegs Berliner Platz gegen Rassismus und Diskriminierung im Schulalltag informierte, wurden ihm im weiteren Verlauf seines Besuches weitere prämierte und aktuelle Schulprojekte durch die Schülerinnen und Schüler des Berufskollegs präsentiert.

Unter anderem wurde die schulinterne Mitfahrzentrale vorgestellt, welche das Ziel verfolgt, durch Fahrgemeinschaften von Schülerinnen und Schülern das Fahrzeugaufkommen am Berliner Platz nachhaltig zu reduzieren. Die Koordinierung der Fahrgemeinschaften soll zukünftig über eine App ermöglicht werden, bezüglich deren Entwicklung Dirk Wiese spontan seine Unterstützung angeboten hat.

Des Weiteren zeigte er sich durchaus beeindruckt, in welchem Umfang und mit welcher Leidenschaft die Schülerinnen und Schüler sich im Rahmen der Aktion „Luftpost für Afrika“ seit Jahren für die Unterstützung einer Berufsschule in Uganda einsetzen, um die Lebensbedingungen für die Menschen vor Ort zu verbessern. In diesem Zusammenhang wurde neben der Unterstützung des karitativen Vereins Afrika Rise e.V. – als dessen offizielle Partnerschule das BK Berliner Platz mittlerweile fungiert – auch die bestehende Kooperation mit der FH Soest gelobt, im Zuge derer eine Wasserglühbirne entwickelt wurde, welche zukünftig u.a. im Buwere Vacational College in Uganda eingesetzt werden soll.

Im Anschluss an die Präsentation der ausgewählten Schulprojekte folgte eine lebhafte Diskussion, in der das außerunterrichtliche Engagement der Schülerinnen und Schüler als wichtiger Impulsgeber für eine funktionierende Schulgemeinde am BK Berliner Platz herausgestellt wurde. Um auch in Zukunft weiterhin vom Miteinander verschiedener Nationen und Kulturen am Berliner Platz profitieren zu können, steht schon das nächste kreative Projekt der Schule in den Startlöchern. So ist es angedacht, ein internationales Kochbuch – basierend auf eingereichten Rezepten von Schülern und Lehrern – zu verfassen. Auch ein potenzieller Verlag hat bereits Interesse angemeldet und so überrascht es nicht, dass – neben den beiden prominenten Schulpaten Daniel Ginczek (Profifußballer VfL Wolfsburg) und „2schneidig“ (Musiker) – auch Dirk Wiese bereitwillig Rezepte beisteuerte. Auch darüber hinaus verdeutlichte der Abgeordnete zum Ende seines Besuches, dass er sich auch weiterhin nach Möglichkeit unterstützend einbringen möchte, um lohnenswerte Schulprojekte am BK Berliner Platz mit voranzutreiben.



    
Besucher online: 6
Besucher gesamt: 2878294
Schüleranmeldungen ...
...im Online-Verfahren 
Die Online-Anmeldung an unserer Schule ist wieder möglich unter 
www.schueleranmeldung.de
Anmeldungen von Schülern durch ihre Betriebe ...







... für die Berufsschule:
Hier!

Bildungsstadt Arnsberg
 
Impressum|Datenschutz